FährtenWochenende in Marchegg

Nach sehr sehr langer Fährtenpause kam es uns ganz gelegen, dass Elfi Kainer ein Fährtenwochenende in Marchegg organisiert hat.

 

Da „Fährten“ ehrlicherweise (noch) nicht zu meinen Lieblingsdisziplinen zählt, war ich auch gespannt wie sich mein J.J. tut, wieder mal eine Fährte zu gehen..

 

Samstag und Sonntag war jeweils um 06:30 Uhr Abfahrt nach Marchegg, zu einem wirklich tollen Fährtengelände.

 

Ich legte meine Fährte, und war gespannt was Mister Joshua Jason dazu sagt.. und najaaa, sehr viel hat er dazu nicht gesagt *gg* Außer mir indirekt: „Frauli, da müss ma mehr trainieren!“.

 

Im Laufe der zwei Tage wurde es aber wieder besser und unsere Abschlussfährte am Sonntag war schon gar nicht so übel, aber dennoch ist es noch ein seehr weiter weg bis hin zu einer perfekten Fährte.

 

Da ich mit J.J. schon manchmal geglaubt habe „ das lernen wir nie“ und er mir immer wieder bewiesen hat, dass sobald es bei ihm und mir „Klick“ macht, alles recht einfach geht, bin ich auch guter Dinge, dass wir auch die Fährte gut hinbringen werden. Wir müssen einfach konsequent weitertrainieren :)

 

 

Aber das wichtigste ist, dass es uns beiden Spaß macht, und wie weit wir fährtentechnisch kommen – werden wir ja sehen :)

 

Auf jedenfall war die Organisation wieder super, die Leute super, die Hunde super,.. es hat wirklich Spaß gemacht :D

Das nächste Mal bestellt hoffentlich jemand den starken Wind ab ;) aber sonst war es ein sehr interessantes Wochenende für uns.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0